Literatur und Medien

das baugerüst 4-17 "Den Glauben weitergeben"

Muss Glauben gelernt werden? Religiöse Kommunikation. Die Relevanz des Glaubens
 „Es gibt eine Mode“ sagt der Theologe Fulbert Steffensky in dem baugerüst-Gespräch des aktuellen Heftes, „die Grundfragen an das Leben nicht mehr zu stellen“. Er nennt sie "Gewohnheitsatheisten". Damit sind wir mitten im Heftthema "Den Glauben weitergeben". Von Entkirchlichung, von Traditionsverlust des Christentums und Bedeutungsverlust der Religion sprechen die Studien.

das baugerüst 3-17: Gerechtigkeit?

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung in 34 Ländern zeigt, dass in einer Gesellschaft, die als ungerecht wahrgenommen wird, es auch an Hilfsbereitschaft und Solidarität mangelt und soziale Regeln und Gesetze nicht anerkannt werden. In diesen Ländern ist das Vertrauen sowohl in Institutionen als auch in Mitmenschen niedrig.

Leben wir in einem gerechten Land? 70 Prozent der Deutschen glauben die Kluft zwischen Arm und Reich habe zugenommen, nur 14 Prozent haben das Gefühl, in einer gerechten Gesellschaft zu leben. Was ist überhaupt Gerechtigkeit? Und: Für wie viel Ungerechtigkeit in der Welt sind wir mitverantwortlich?

Impulspapier „sozial.räumlich.wirken“

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej), die Evangelische Jugend in Bayern und die Diakonie Deutschland sind jugend- und sozialpolitische Akteur*innen, die auf unterschiedlichen Ebenen und unter Fokussierung verschiedener Zielgruppen politische Trends und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen wahrnehmen und auf der Grundlage eines christlichen  Menschenbildes die öffentliche Diskussion mitgestalten.

Dieses jugendpolitische Impulspapier ist Ergebnis des Fachforums sozial.räumlich.wirken. vom 3./4. November 2016 in Würzburg.

Luther, was läuft?

„2017 ist ein gutes Jubiläum, wenn für mich ein Weg reinführt”, sagt Elias, 13 Jahre alt. In diesem Jahr feiern Christen weltweit 500 Jahre Reformation. Auch für Jugendliche soll das Jubiläum zum Event werden.

das baugerüst 1-17 "Was kommt da auf uns zu?"

"Was kommt da auf uns zu?", fragt die neueste Ausgabe der Zeitschrift das baugerüst und nimmt zehn Zukunftsthemen in den Blick. Welche Veränderungen wird es in absehbarer Zeit geben? Was werden diese für Konsequenzen haben? Und: Welche Debatten (in Kirche und Jugendarbeit) müssen geführt werden?

Jugendbroschüre "Jugend ermöglichen!" zum 15. Kinder- und Jugendbericht veröffentlicht

Mit der ergänzenden Jugendbroschüre zum Bericht möchte das Bundesjugendministerium dazu beitragen, dass nicht nur die Fachwelt über den 15. Kinder- und Jugendbericht und über Anforderungen an eine jugendgerechte Politik und Gesellschaft diskutiert. Angesprochen werden sollen alle Interessierten, insbesondere aber die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, um die es im Bericht geht.

Materialien "Leichte Sprache" für die Umsetzung in Gemeinden

Die Evangelische Landeskirche in Baden stellt auf ihrer Webseite Texte und Materialien für die Umsetzung des Projekts „Leichte Sprache – ein Beitrag zur Inklusion“ in der Gemeinde zur Verfügung
Ziel der Leichten Sprache ist es, eine barrierefreie Kommunikation und so die Teilhabe von Menschen mit Unterstützungsbedarf und ihre selbstbestimmte Teilnahme am kirchlichen Leben zu ermöglichen.

das Baugerüst 04/2016 Heldinnen undHelden

Der Wandel der Heldenbilder und die Faszination der (neuen und alten) Helden war Anlass, eine baugerüst-Ausgabe diesem Thema zu widmen. Dem Heldenmythos von Star Wars und den gefallenen Helden; Jesus, dem ganz anderen Helden und den Helden in der Bibel, im Film, in der Literatur und auf dem Platz wenden sich die Autorinnen und Autoren des Heftes zu. Und natürlich der Frage, wer ist heute im Alltag eine Heldin oder ein Held?