Veranstaltung eintragen

Veranstaltungen für Mitarbeitende

Veranstaltungen für Mitarbeitende Juleica Jugendbildungsangebote Freizeiten/Seminare

Datum Ort Beschreibung
21.08.2017 bis 26.08.2017
Eisenach
Wartburgfest reloaded
Demokratie jenseits der Nation?

Wie kann Demokratie in Europa heute gemeinsam gestaltet werden? Wie kann sie jenseits der Nation gedacht werden? Welche Gefahren und Herausforderungen bedrohen gegenwärtig die Demokratie? Wir laden junge Menschen ab 18 Jahren zu einem europäischen Demokratieprojekt nach Eisenach ein, um gemeinsam Antworten auf diese und andere Fragen zu finden. Das 200-jährige Jubiläum des Wartburgfestes von 1817 ist Anlass, miteinander ins Gespräch zu kommen, einander zu begegnen und uns darüber auszutauschen, wie wir Demokratie leben und verstehen wollen. Eine Woche lang werden wir in Workshops und Exkursionen die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Demokratie in Europa ergründen. Denn Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie muss immer wieder neu verteidigt, befördert und gestärkt werden. Es ist an der Zeit, die Idee der europäischen Einheit neu aufleben zu lassen und für Vielfalt und friedliches Miteinander aufzustehen. Beginnen wir in Eisenach – beim Wartburgfest reloaded!


Anmeldeschluss: 07.07.2017
Alter: ab 18 Jahren
Kosten: 50 €

Veranstalter: Veranst.: Ev. Akademie Thüringen, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Jugendbildungsstätte Junker Jörg, Stadt Eisenach; alle Förderer und Kooperationspartner: http://www.ev-akademie-thueringen.de/veranstaltungen/086-2017/

Leitung: Jan Grooten, Studienleiter Jugendbildungsstätte Junker Jörg; Stephan Schack, Studienleiter für politische Jugendbildung

Rückfragen: Désirée Frahnow: 036202 / 984-35 frahnow@ev-akademie-thueringen.de

Link: http://www.ev-akademie-thueringen.de/veranstaltungen/086-2017/

01.09.2017
Neudietendorf
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Ein gutes Team?
Konstruktive Wege im Konflikt - die eigene Konfliktkompetenz erkennen und stärken

Manche Menschen reagieren schnell auf Konflikte und wollen sie „austragen“, andere nehmen sie am liebsten nicht wahr. Kann kirchliche Geschwisterlichkeit Konflikte unbefangen zulassen?
Das Konfliktgeschehen bei sich selbst und anderen besser zu verstehen ist ein Ziel dieser Fortbildung. Dazu gehört, den eigenen konstruktiven Weg zwischen Angst machen­den und mobilisierenden Kräften zu finden, Chancen in Konflikten zu erkennen und die Möglichkeiten zur fairen Auseinandersetzung zu stärken:


Anmeldeschluss: 18.08.2017
Leitung: Claudia Neumann, Bettina Koch

Rückfragen: Telefon: 036202/216-40 Email: PTI.Neudietendorf@ekmd.de

Link: http://www.pti-mitteldeutschland.de

01.09.2017 bis 02.09.2017
Drübeck
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Fit für die Arbeit mit Kindern
Modul 4: Der rote Faden - liturgische Elemente in der Kirche mit Kindern

Kinder fühlen sich in einem vertrauten Rahmen wohl. Wie kann ein Rahmen für den Kindergottesdienst oder die Familienkirche aussehen? Wie wählt man liturgische Elemente aus, damit sie für Kinder verständlich sind und ihnen Freude machen? Wie können Traurigkeit, Freude und Dank ausgedrückt und mit allen Sinnen erlebt werden? Welche Rituale eignen sich für den Beginn einer Christenlehrestunde? Liturgische Gestaltungselemente können in dieser Fortbildung erprobt werden.

Leitung: Ekkehard Weber
Veranstalter: Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de

08.09.2017 bis 09.09.2017
Neudietendorf
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Grenzen achten - einen sicheren Ort geben
Fortbildung Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt

Die Fortbildung soll sensibilisieren, qualifizieren und befähigen:
- sexuelle Grenzverletzung sowie sexualisierte Gewalt und ihre Folgen zu erkennen und geeignete Interventionsmaßnahmen zu ergreifen
- die eigene Einstellung und Haltung zum Thema sexualisierte Gewalt zu reflektieren und das eigene Gefährdungs-Potential zu erkennen
- sprach- und kommunikationsfähig zu werden
- in den eigenen professionellen Beziehungen auf ein angemessenes Nähe-Distanz-Verhältnis zu achten
- TäterInnen-Strategien, Präventionsbausteine und Interventionsmaßnahmen zu kennen und vermitteln zu können
- Chancen und Grenzen von Seelsorge für Betroffene zu erkennen.

Tn: PfarrerInnen, Gemeindepädagog*innen, Kirchenmusiker*innen

Leitung: Dr. Simone Wustrack

Rückfragen: Telefon: 036202/216-40 Email: PTI.Neudietendorf@ekmd.de

15.09.2017 bis 17.09.2017
Neudietendorf
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Egli Werk- und Erzählkurs
In diesem Werk- und Erzählkurs stellt jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer zwei oder drei Erzählfiguren von etwa 30 cm Größe mit Original Egli-Material her. Neben dem Werken wird das Stellen der Figuren geübt, ebenso das Erzählen biblischer Geschichten mit den Figuren. Dabei werden auch Grundkenntnisse über das Alltagsleben in biblischen Zeiten vermittelt.

Es entstehen zusätzliche Materialkosten in Höhe von ca. 110,00 €.

Eine Fortbildung speziell für die Arbeit mit Erzählfiguren wird vom 16. bis 17. März 2018 im PTI Drübeck angeboten: Mit bewEGLIchen Erzählfiguren arbeiten

Tn: Unterrichtende im Religionsunterricht aller Schularten, andere interessierte Lehrkräfte, Pfarrer*innen, gemeindepäd. Mitarbeitende, Erzieher*innen, Ehrenamtliche

Leitung: Sabine Blaszcyk

Rückfragen: Telefon: 036202/216-40 Email: PTI.Neudietendorf@ekmd.de

19.09.2017
Halle
Franckesche Stiftungen Halle, Franckeplatz 1, Haus 30
Teilhabe und Teilgabe: Inklusion leben lernen
Fachtag für alle

Inklusion geht uns alle an. Inklusion will Vielfalt und Verschiedenheit von Menschen anerkennen und wertschätzen. Inklusion will, dass alle Menschen Zugang zu Bildungsangeboten haben und die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Inklusion ist eine Herausforderung für Mitarbeitende in Kita und Schule, in Kirche und Diakonie.

Wie geht Inklusion praktisch? Dafür gibt es keine fertigen Handlungsanweisungen und Konzeptionen. Anhand der Bedürfnisse der Menschen und der vorhandenen Möglichkeiten ist immer wieder neu zu entwickeln, wie Teilhabe und Teilgabe gelebt werden können.

Die Initiativgruppe Inklusion der EKM und LKA lädt zu einem Fachtag ein, auf dem hochkarätige Referenten uns mit ihren Erfahrungen neue Impulse geben und wir uns in Kompetenzpools untereinander austauschen können.

Im Anschluss findet am PTI in Neudietendorf eine Fortbildung statt, auf der Methoden für eine inklusive Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Zentrum stehen: Alle sind willkommen

Tn: Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen, Pfarrer*innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter*innen, Erzieher*innen, Ehrenamtliche

Leitung: Initiativgruppe Inklusion in der EKM und LK Anhalts
Veranstalter: Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de

19.09.2017 bis 21.09.2017
Neudietendorf
Zinzendorfhaus Neudietendorf
Alle sind willkommen!
Kinder und Jugendliche mit speziellen Bedürfnissen in der Gemeinde

Wie schön wäre es, wenn Paul in seinem Rollstuhl, die lebhafte Hannah, der schüchterne Leon und die hochbegabte Laura gemeinsam in der Gemeinde wären und alle hätten etwas davon! Wir blicken in dieser Fortbildung auf die verschiedenen Lebenswelten aller und auf spezielle Begrenzungen mancher Jugendlicher. Wir werden Methoden ausprobieren, die den Gaben und Möglichkeiten möglichst vieler Jugendlicher gerecht werden.

Diese Fortbildung baut auf dem Fachtag Inklusion am 19.09. in Halle auf.

Tn: Pfarrer*innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter*innen, Ehrenamtliche

Leitung: Steffen Weusten

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de

22.09.2017 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Erfurt
Landeskirchenamt
Videoschnitt praktisch
„Mit dem Handy draufhalten kann jeder!“ Tatsächlich ist es heutzutage keine große Kunst mehr, ein
ansehnliches Video aufzunehmen und Online zu stellen. Aber ein paar Kniffe und Tricks helfen, dem
Clip eine gewisse Professionalität zu geben, einen Spannungsbogen zu halten oder eine Geschichte
fesselnd zu erzählen. Dieser praxisnahe Workshop gibt die Möglichkeit, sich als Video-Editor
auszuprobieren oder eigene Erfahrungen auszubauen. Wir werden als Übung vorher aufgenommene
geistliche Impulse bearbeiten, über Videoformate und unterschiedliche Schnitt-Software ins
Gespräch kommen. Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Schnittsoftware (z.B. Adobe Premiere
Elements) auf eigenem Laptop mitgebracht wird!

Zielgruppe: Mitarbeiter und Ehrenamtliche, die mit einfachen Videos die Gemeindearbeit oder
ein Event bereichern wollen. Max 10 Personen

Leitung: Dr. Karsten Kopjar / EKM SocialMedia-Koordinator

Kosten: 15 EUR

Rückfragen: Franzisca Friedrich, Pressestelle Erfurt, Franzisca.Friedrich@ekmd.de, 0361 51800143

Link: http://socialmedia.ekmd.de

29.09.2017 bis 30.09.2017
Magdeburg
Roncalli-Haus
Gegen den Hass - Kirchen in der Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus
In Deutschland hat sich eine neue rechte Bewegung etabliert. Sie verbindet Rassismus mit antidemokratischen Ressentiments und ist anschlussfähig bis in die Mitte der Gesellschaft. Für die Kirchen und ihre Einrichtungen stellt diese gesellschaftliche Situation eine große Herausforderung dar. Das Forum soll kurz nach der Bundestagswahl 2017 einen überregional vernehmbaren Kontrapunkt zu rechtspopulistischen Positionen setzen.

Es wird die Möglichkeit geboten, sich auszutauschen, zu informieren, sich gegenseitig zu ermutigen und gemeinsam eine gute Praxis gegen den Hass zu entwickeln.

Kosten: 70 Euro (inkl. Übernachtung), 35 Euro (ohne Übernachtung)

Rückfragen: Fon: 0391/5346450 Mail: kijupf@ekmd.de

Link: http://www.evangelischejugend.de

19.10.2017
Halle
Regionale Vernetzung
Wie kann regionale Vernetzung gelingen? Welche Rolle spielt der Jugendhilfeausschuss? Bei dieser Tagesveranstung wollen wir diese Fragen diskutieren und Lösungen erarbeiten.

Die Zeiten in denen Jugendliche sich an einen Verband, Verein oder Kirchengemeinde gebunden haben und dort dann ein Großteil ihrer Freizeit verbringen sind vorbei. Junge Menschen wechseln häufiger die Gruppen als früher und entscheiden je nach Thema wo sie sich engagieren. Die Flexibilität der Jugendlichen erhöht die Notwendigkeit sich in einer Region zu vernetzen. Der Jugendhilfeausschuss kann dafür ein guter Ort sein.
An diesem Tag besteht die Möglichkeit, dass die Teilnehmer sich damit auseinandersetzen wie Vernetzung im Rahmen des Jugendhilfeausschusses ohne zusätzlichen Zeitaufwand gelingen kann.
Außerdem gehen wir auf aktuelle Themen der Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt ein und berichten aus den Landesjugendhilfeausschuss.

Alter: ab 16 Jahren
Anmeldeschluss: 04.10.2017
Kosten: kostenlos

Veranstalter: Bejm, Kinder und Kugendpfarramt, Diakonie
Leitung: Matthias Sengewald (bejm), Stefan Brüne (Kijupf) und Nancy Wellenreich (Diakonie)
Referent: Thomas Assmann Kijupf

Rückfragen: Stefan Brüne: 03915346445 stefan.bruene@ekmd.de

Link: http://www.evangelischejugend.de

24.10.2017
Neudietendorf
Lernwerkstatt Neudietendorf
Folgen Sie dem Stern!
Epiphanias im Religionsunterricht und in der Gemeinde

Alljährlich begehen wir Anfang Januar einen Feiertag, der schon durch seine unterschiedlichen Namen (Epiphanias, Theophanie, Erscheinungstag des Herrn, Drei Königsfest, Heilige Drei Könige) Komplexität markiert.

Diese Lernwerkstatt will die religionspädagogischen Chancen und Herausforderungen dieses Feiertages samt seiner regionalen Bräuche ausloten und ermutigen, das Weihnachtsgeschehen einmal von diesem letzten großen Feiertag im Weihnachtsfestkreis her zu deuten. Didaktische Materialien werden zur Erprobung vorgestellt.

Tn: Unterrichtende im Religionsunterricht, Pfarrer*innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter*innen

Leitung: Sabine Blaszcyk

Rückfragen: Telefon: 036202/216-40 Email: PTI.Neudietendorf@ekmd.de

03.11.2017 bis 04.11.2017
Drübeck
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Fit für die Arbeit mit Kindern
Modul 6: Zappelphilipps und andere Herausforderungen in Gruppen

Was soll man tun, wenn sich einige Kinder in Kirche mit Kindern so originell verhalten, dass Mitarbeitende und andere Kinder dies als störend empfinden? Dabei ist doch alles ideenreich und liebevoll vorbereitet. Wir wollen in dieser Fortbildung danach fragen, was für Einzelne und Gruppen wichtig ist, wie Gruppen "ticken", welche Aufgaben GruppenleiterInnen haben und wie wir mit Störungen umgehen können.

Für erwachsene Ehrenamtliche in der Arbeit mit Kindern gibt es Kursangebote, die auf die speziellen Bedürfnisse in diesem Arbeitsfeld eingehen. Innerhalb von zwölf Monaten werden sechs Fortbildungen angeboten. Diese wiederholen sich im darauffolgenden Jahr. Die Module können auch einzeln belegt werden. Bei Belegung von fünf Modulen im Zeitraum von zwei Jahren kann das Zertifikat „Fit für die Arbeit mit Kindern“ (vergleichbar mit der kileica – Kindergruppenleitercard) erworben werden.

Tn: Ehrenamtliche

Leitung: Ingrid Piontek

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de

16.11.2017
Magdeburg
Regionale Vernetzung
Wie kann regionale Vernetzung gelingen? Welche Rolle spielt der Jugendhilfeausschuss? Bei dieser Tagesveranstaltung wollen wir diese Fragen diskutieren und Lösungen erarbeiten.

Die Zeiten in denen Jugendliche sich an einen Verband, Verein oder Kirchengemeinde gebunden haben und dort dann ein Großteil ihrer Freizeit verbringen sind vorbei. Junge Menschen wechseln häufiger die Gruppen als früher und entscheiden je nach Thema wo sie sich engagieren. Die Flexibilität der Jugendlichen erhöht die Notwendigkeit sich in einer Region zu vernetzen. Der Jugendhilfeausschuss kann dafür ein guter Ort sein.
An diesem Tag besteht die Möglichkeit, dass die Teilnehmer sich damit auseinandersetzen wie Vernetzung im Rahmen des Jugendhilfeausschusses ohne zusätzlichen Zeitaufwand gelingen kann.
Außerdem gehen wir auf aktuelle Themen der Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt ein und berichten aus den Landesjugendhilfeausschuss.

Zielgruppe: kirchliche Mitarbeiter und Ehrenamtliche die sich politisch engagieren

Alter: ab 16 Jahren
Anmeldeschluss: 04.10.2017
Kosten: kostenlos

Veranstalter: bejm, Kinder und jugendpfarramt der EKM, Diakonie Mitteldeutschland
Leitung: Matthias Sengewald (bejm), Stefan Brüne (Kijupf) und Nancy Wellenreich (Diakonie)
Referent: Thomas Assmann Kijupf

Rückfragen: Stefan Brüne: 03915346445 stefan.bruene@ekmd.de

Link: http://www.evangelischejugend.de

24.11.2017 bis 25.11.2017
Neudietendorf
Zinzendorfhaus Neudietendorf
Fit für die Arbeit mit Kindern
Modul 3: Singen mit Kindern - einfach begleiten und Instrumentenbau

Wie kann man Lieder gut begleiten, wenn man nicht Gitarre oder Klavier spielen kann? Wie stimmt man richtig an, wenn man die Noten nicht sicher kennt?
Welche Instrumente eignen sich zur Liedbegleitung mit Kindern und wie können sie gut eingesetzt werden? Diesen Fragen gehen wir ganz praktisch auf den Grund. Wir erproben den Umgang mit Boomwhackers und Klangbausteinen und lernen Möglichkeiten kennen, mit Kindern Instrumente herzustellen.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Tn: Ehrenamtliche
Leitung: Ingrid Piontek

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de

01.12.2017 bis 02.12.2017
Drübeck
Pädagogisch-Theologisches Institut der EKM
Die Himmel erzählen…
Besinnlich- kreative Tage im Kloster Drübeck

Der Himmel in seinen unterschiedlichsten Erscheinungsweisen, außen oder innen, real und als Metapher, in der Bibel, in Lyrik und im Lied wird uns in den beiden Tagen begleiten. Spielerisch, künstlerisch, singend und text­erfor­schend. „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ bis „Ein Stück vom Himmel“. Zwei Tage zum Ankommen im Advent mit Impulsen für die Praxis oder einfach etwas Gutes für sich selbst.

Tn: Unterrichtende im Religionsunterricht, andere interessierte Lehrkräfte, Pfarrer*innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter*innen, Erzieher*innen, Ehrenamtliche

Leitung: Sabine Blaszcyk

PLZ/Ort:
38871 Ilsenburg OT Drübeck

Rückfragen: Telefon: 039452/94-302 Email: PTI.Druebeck@ekmd.de