Jugend gegen Rechtsextremismus

Die Robert-Bosch-Stiftung fördert das Engagement von Jugendlichen, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen und für eine offene, demokratische Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus setzen wollen – offline wie online. 

Ihr habt das Gefühl, viele junge Menschen in eurer Umgebung sind verunsichert – durch das Erstarken radikaler Kräfte oder extremistischer Strömungen in euren Schulen und Vereinen? Ihr erlebt, dass immer mehr Jugendliche on- oder offline Opfer von Hassrede sind? Dann werdet aktiv und engagiert euch mit einem eigenen Projekt für eine demokratische und offene Gesellschaft!

Als gemeinnützige Jugendgruppe können sich Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren mit ihrer Idee bei der Robert Bosch Stiftung bis zum 1. November 2018 bewerben. Gefördert werden Projekte bis zu 10.000 Euro.

Ihr habt eine Idee? Dann müsst ihr nur noch diese Punkte erfüllen:

  • Ihr seid eine gemeinnützige Jugendgruppe, z.B. Verein, Jugendhaus, Schulklasse oder religiöse Organisation
  • Ihr seid zwischen 16 und 23 Jahren alt
  • Ihr hattet die Idee und setzt das Projekt auch selbst um
  • Ihr habt die Möglichkeit euer Projekt multimedial aufzubereiten und on- oder offline zu präsentieren (z.B. YouTube Kanal, Homepage, soziale Netzwerke, Schülerzeitung)
  • Das Ganze geht mindestens drei Monate inkl. eurer Vorbereitung
  • Euer Projekt kostet maximal 10.000 €

Dann könnt ihr ab sofort, bis spätestens 01.11.2018 eine E-Mail an die Bosch-Stiftung schreiben und eure Idee vorstellen!

Weitere Informationen zur Ausschreibung "Jugend gegen Rechtsextremismus" gibt es hier.


Download