Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2020

Alle 2 Jahre schreibt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – aus. Der Ausschreibungszeitraum läuft bis 18. Oktober 2019. Der Preis ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Pro Kategorie kann ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro sowie ein Anerkennungsbetrag von 1.000 Euro vergeben werden.

Vergeben wird der Preis in den Kategorien Praxispreis, Theorie- und Wissenschaftspreis sowie Medienpreis. Der Praxispreis ist zum Thema "Jugendarbeit im ländlichen Raum" ausgeschrieben, der Medienpreis sowie der Theorie- und Wissenschaftspreis ohne Themenbindung. Die eingereichten Bewerbungen werden von einer Jury aus Sachverständigen aus den Bereichen Medien, Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und Wissenschaft begutachtet.

Für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Benennungen durch Dritte berücksichtigt.
Die Bewerbungsunterlagen, einzureichen bis 18. Oktober 2019.

--> weitere Informationen und Formblätter


Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Fon: 030.400 402 19
Mail: jugendhilfepreis@agj.de
Web: www.agj.de


Download