Förderungen

Sonderförderprogramm "30 Jahre Friedliche Revolution und ihre Folgen"

Im Rahmen ihres Schwerpunkts "Revolution und Transformation" schreibt die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur im Jahr 2019 ein Sonderförderprogramm für Veranstaltungen aus. Bis zum 1. April 2019 können Vereine und Initiativen, Gedenkstätten und Museen, Einrichtungen der Jugend- und Erwachsenenbildung, der Lehrerfortbildung sowie der Wissenschaft Fördermittel beantragen, um Bildungsveranstaltungen im 2. Halbjahr 2019 auszurichten. 

Förderungen für das Arbeitsfeld Evangelische Jugend in ländlichen Räumen

Die aej erhält für das Arbeitsfeld Evangelische Jugend in ländlichen Räumen (ejl) eine Förderung durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung.
Gefördert werden Aktivitäten zu allen Themen des Bundesministeriums. In den Worten der Website: gesunde Ernährung, sichere Lebensmittel, attraktive ländliche Regionen, starke Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, vielfältige Wälder, nachhaltige Fischerei. Hierzu gehören zum Beispiel: Demografie, Rechtsextre- mismus, Zu- und Abwanderung, Geflüchtete.

Die Förderung kann von allen aej-Mitgliedern in Anspruch genommen werden. Ein lokaler Bezug zu ländlichen Räumen ist wünschenswert, aber nicht Bedingung.
Die Förderung wird als Kooperationsveranstaltung mit der aej/ejl umgesetzt und liegt bei bis zu 50 % der för- derfähigen Ausgaben.

Innovationsfonds für evangelikale Medienprojekte startet | Fördermittel können ab sofort beantragt werden

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) setzt sich mit einem Innovationsfonds zur Förderung evangelikaler Medienprojekte für die Vielfalt der evangelischen Publizistik ein. Für das Jahr 2018 stehen bereits 42.000 Euro, für das Jahr 2019 dann weitere 72.000 Euro zur Verfügung. Ab sofort können sich kirchliche Stellen, Verbände, Medieninitiativen und andere Einrichtungen evangelikaler Prägung mit entsprechenden Projekten um eine Förderung bewerben. Ab 2020 hat die EKD einen jährlichen Betrag von insgesamt 132.000 Euro für neue, digitale Medienprojekte sowie zur Unterstützung bereits etablierter evangelisch-evangelikaler Medienprodukte in Aussicht gestellt.

Andere Zeiten Förderungen

Kreative Ideen verschwinden oft in Schubladen, weil das Geld nicht reicht, sie anzuschieben. Andere Zeiten fördert fortlaufend bundesweit Projekte, die christlich einladend sind. Der Vorstand entscheidet in monatlicher Sitzung über die jeweils vorliegenden Projektanträge.

Gedenkstätten-Fahrten

Fahrten und Projekte zu Gedenkstätten (z.B. des 2.Weltkrieges oder der DDR-Zeit und Wende '89) werden von den Bundesländern und Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes gefördert.  Unterschieden wird die Beantragung als Jugendverband oder in Kooperation mit einer Schule. Im zweiten Fall muss die Schule der Antragsteller sein.

Jugendprogramm Werte. Zusammen. Leben 2018

Unter dem Motto „Wert(e)voll? – Entdecken. Hinterfragen. Mitgestalten.“ können 2018 erneut Jugendgruppen aus Thüringen auf eine Wertereise gehen. Hierbei steht die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Gemeinwesen im Fokus.

Förderrichtlinie "Landesprogramm für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit"

Ab sofort und bis zum 1. Dezember 2017 können Anträge für Projekte und Maßnahmen, die zum 1. Januar 2018 starten sollen, gestellt werden.

Projekte und Maßnahmen, die im ersten Halbjahr ab dem 1. Februar 2018 beginnen, können auf Grund der Kurzfristigkeit noch bis 03.01.2018 gestellt werden.

Projekte und Maßnahmen, die im 2. Halbjahr starten (Siehe Richtlinie Punkt 7.2), sollen bis zum 30. April 2018 beantragt werden.

Aktionsfonds für eine Offene Gesellschaft

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt als Partner der "Initiative Offene Gesellschaft" Aktionen für eine Offene Gesellschaft. Übernommen werden Sachkosten für Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, die für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten.