Ideensammlung Advent/Weihnachten (Aktualisiert 19.11.2020)

Direkt zur Ideensammlung
Hygienemaßnahmen / Krippenspiele in Corona-Zeiten
Tools für Gottesdienste und Konzerte (Weiterleitung auf www.ekd.de)

Martinsumzüge  sind nicht durchführbar, da dort viele Menschen aus diversen Bezügen auf engem Raum zusammenkommen. Möglichkeiten zum Teilen (Spendenaktionen) im Sinne Martins sollten dennoch möglich sein und geeignete Formen gefunden werden. Vielleicht kann man dazu animieren, am 11.11. abends Laternen und andere Lichter im Fenster aufzustellen. Persönliche Spaziergänge in Familien sind ja möglich.

Für die Gottesdienste zu Weihnachten gibt es Hinweise des Krisenstabes. Dies hat unmittelbar Auswirkungen auf Krippenspiele und die damit zusammenhängenden Proben. Krippenspielgruppen sollten klein und überschaubar sein und eine feste Kohorte bilden.
Christvespern werden openair oder in mehreren Durchgängen mit begrenztem Zutritt erfolgen müssen. Das erfordert kreative Ideen zur Gestaltung von Krippenspielaufführungen.

Eine Alternative können Krippenspielformate in Kleinstbesetzungen sein, die getrennt proben: z.B. drei Hirten am Feuer und ein Engel. Mit mehreren solcher Hirtengruppen lassen sich dann mehrere Christvespern gestalten.

Wie wäre ein Krippenspiel als Dialog auf Distanz? Der Engel auf der Kanzel, der Hirte am Baum, Maria & Josef am Taufstein im Gespräch miteinander.
Oder ein Krippenspiel mit verschiedenen Kerzengrößen und Kerzenfarben, die die handelnden Personen im Rahmen einer szenischen Lesung symbolisieren.

Besonderen Reiz kann ein vorab aufgezeichnetes Krippenspiel haben, das mehrfach mit Beamer gezeigt werden kann. Mit Szenen aus einem echten Stall im Ort; einem Engel, der im Freien singt; Maria und Josef an der Bushaltestelle.... Lauter Szenen, die einzeln geprobt und gefilmt und zusammengesetzt werden.

Der Gemeindedienst der EKM hat viele Informationen, Tipps und Ideen zusammengestellt, wie Advent und Weihnachten in Corona-Zeiten gefeiert werden kann - vom Lebendigen Adventskalender über die Christvesper im Freien oder einem Weihnachtsspaziergang mit mehreren Stationen. Es gibt Hinweise zur Öffentlichkeitsarbeit, für digitale Andachten und für die musikalische Gestaltung. Zu finden ist das alles hier: https://www.gemeindedienst-ekm.de/unsere-arbeitsfelder/arbeitsstelle-gottesdienst/advent-und-weihnachten/

Was habt ihr für Ideen? Wir sind gespannt und teilen sie gern weiter! 

Ideensammlung

  • Krippenspiel auf Abstand:
    • Die Idee: Kinder malen Sperrholzfiguren an und sprechen ihren Text als Audioaufnahme ins Handy und schicken es an mich. Mit den Bildern und den dazugehörigen Audioaufnahmen wird von mir ein Krippenspielvideo zusammengeschnitten, welches Heilig Abend in der offenen Kirche gezeigt werden kann. Später Veröffentlichung auf YouTube. Außerdem werden die Figuren im Altarraum auf- und ausgestellt, so dass eine Weihnachtskrippe entsteht. Die Kinder bekommen ihre Figuren dann als Andenken zurück. Angedacht ist dafür eine offene Kirche zum Dreikönigstag am 6. Januar oder wenn möglich beim Krippenspielernachtreffen.
       
  • lebendiger Adventskalender gestaltet von Familien
  • Friedenslicht zum Abholen
  • Weihnachten im Stall - auf den kleinen Dörfern im Stall (Tiere werden ins Krippenspiel eingebunden)
  • vorproduzierte Fotostory mit Krippenfiguren oder KrippenspieldarstellerInnen per Beamer
  • Aufteilung in SprecherInnen und SpielerInnen
  • ErzählerIn und pantomimische DarstellerInnen
  • Große Krippenfiguren aus OSB-Platten oder Sperrholz mit ausgeschnittenen Gesichtern für Fotoaktion mit Polaroidkamera, die Familienbilder kommen auf Weihnachtskarte direkt am Ort
  • CD/DVD mit aufgezeichnetem Krippenspiel verteilen oder Link (das Krippenspiel muss selbstgeschrieben oder rechtefrei sein!)
  • Krippenspiel aufzeichnen für Christvespern
  • Leerstehende Schaufenster mit Krippenfiguren und Weihnachtsgeschichte füllen
  • ein Weihnachtsweg der zeitversetzt in die Kirche führt: Lukasevangelium + Musik- Licht zum mitnehmen
  • Bühne auf Treckerhänger, Krippenspiel als Videoclip in Schleife
  • Krippe in der offenen Kirche

Links:

Weitere Links, die auch Checklisten zur Formatfindung, für Gottesdienste analog drinnen/draußen und online, praktische Arbeitshilfen für Kinder, Materialien für Hausgottesdienste u.a. anbieten

Logistik

  • Fördermöglichkeiten: Fonds für missionarische Projektmittel Gemeindedienst (Mitfinanzierung Technik für draußen): https://www.gemeindedienst-ekm.de/was-wir-bieten/foerdermittel/fonds-missionarische-projekte/
  • Online-Registrierung bei Veranstaltungen (wenn vor Ort Netz verfügbar ist) mit automatischer Löschung der Kontaktdaten: https://www.vilog.care/
  • Kontaktdaten-Zettel + Stifte an den Plätzen auslegen, die am Veranstaltungsende in einen Kasten eingeworfen werden
  • Online-Ticketsysteme (Alle Angaben ohne Garantie):
    • https://pretix.eu/about/de/
    • http://www.eventbrite.de
    • Für unentgeltliche Veranstaltungen, wie Gottesdienste oder Konzerte ist dieses Verfahren kostenfrei.
    • Die Tickets werden automatisch per Mail versandt. Der Empfänger druckt sich diese selber aus.
    • Anzahl der Tickets frei zu bestimmen. Der Vertrieb wird automatisch mit Erreichen der definierten Anzahl eingestellt.
    • Wartelistenfunktion kann aktiviert werden. Interessenten werden informiert und können nachbuchen.
    • Daten definierbar, die bei der Ticketbuchung zwingend oder optional abgefragt werden (z.B. für die Verfolgung von Infektionsketten)
    • Kontaktaufnahme per E-Mail mit den Ticketerwerbern möglich, um gesonderte Infos zur Veranstaltung und Vorsichtsmaßnahmen zu übermitteln.
    • pro Jahr lassen sich bei pretix insgesamt 2.500 kostenlose Tickets generieren; eventbrite unbegrenzt