Wahlalter im Wandel: Perspektiven für die Zukunft

Sachsen-Anhalt/ Magdeburg. Am 20. Juni 2024 bietet der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt einen Fachtag zum Thema Wahlalter von 14 bis 17 Uhr an. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse der U18-Wahlen als auch der Europa-Wahl. Erstmals können junge Menschen ab 16 Jahren jenseits der Kommunalwahlen aktiv mitbestimmen. Eingeladen sind Interessierte, U18-Wahllokale und Fachkräfte. Anmeldeschluss ist der 10.06.2024.

Am 20. Juni liegt die Europawahl als auch die dazugehörige U18-Wahl hinter uns. Wir möchten daher gemeinsam mit Euch die Gelegenheit ergreifen und die Ergebnisse der Wahlen Revue passieren lassen. Mit der Senkung des Mindestwahlalters für die Europawahlen in diesem Jahr können sich mit einem Schlag viele junge Menschen als Teil der demokratischen Gesellschaft wahrnehmen und Beteiligung genießen.

Die Europäische Union ist bei diesem Thema aber kein Vorreiter. So kann man in Bundesländern wie beispielsweise Brandenburg, Baden-Württemberg oder Mecklenburg-Vorpommern schon länger mit 16 Jahren an den Landtagswahlen teilnehmen.

Bei dieser Fachveranstaltung geht es um die Auswirklungen von Altersuntergrenzen auf Wahlen mit besonderem Blick auf Sachsen-Anhalt. Nach einem wissenschaftlichen Input sowie Diskussionsformat mit Publikumsbeteiligung sollen zum Abschluss Empfehlungen für die Zukunft formuliert werden, um eine Weiterentwicklung des Themas möglich zu machen.

Anmeldungen sind ab jetzt bis zum 10. Juni 2024 möglich unter: https://eveeno.com/wahlalterwandeln


Straße:
wird noch bekannt gegeben
PLZ/Ort:
39104 Magdeburg
Datum:
20.06.2024 - 20.06.2024
Anmeldeschluss:
10.06.2024
Alter:
ab 16 Jahren

Leitung:
Kosten:
keine

Veranstalter:
Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Ansprechpartner:
Johannes Walter (Geschäftsführer)
Straße:
​​​​​​​Schleinufer 14
PLZ/Ort:
39104 Magdeburg
Telefon:
0391 28 92 32 0
Email:
event@kjr-lsa.de
Internet:
https://eveeno.com/wahlalterwandeln