Verbindendes stärken - Lernräume für Frieden schaffen

2. Fachtag Friedensbildung des Netzwerks Friedensbildung in Mitteldeutschland

Unverblümte Gewalt im pädagogischen Alltag, wachsende strukturelle Diskriminierung, populistische Parolen in der Politik und Menschen, mit denen man auf Grund unterschiedlicher Positionen einfach nicht mehr ins Gespräch kommt – Symptome einer „neuen Spaltung der Gesellschaft“? Friedensbildung macht Konfliktlinien, Brüche und Spaltungen zum Thema. Gleichzeitig schafft sie Räume, um Perspektiven zu wechseln, und Grenzen zu queren, zu verändern oder aufzulösen. Wie kann eine solche Friedensbildung ganz praktisch aussehen? Der Fachtag bietet vielfältige methodische Antworten zur Übertragung in die eigene (Friedens-) Bildungsarbeit genau wie Impulse zum Weiterdenken.

Veranstaltet wird der Fachtag vom Netzwerk Friedensbildung Mitteldeutschland – einem Zusammenschluss von Bildungsakteur*innen, die Friedensbildung an Schulen und Bildungseinrichtungen stärken möchten.

19. Oktober: Abend mit internationalen Perspektiven | 20. Oktober: Workshops, Vernetzung und und und...

Der Fachtag richtet sich an Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, Multiplikator*innen, Studierende und alle anderen Interessierten. (Genehmigungsnummer des LISA: WTE 2018-064-39)

Anmeldung bitte bis 10. Oktober per eMail an annette.anacker(at)ekmd.de unter Angabe von:
• Name, Anschrift und Dienststelle
• Welche Workshops wollen Sie besuchen? (Erst- und Zweitwunsch für jede Workshopphase)
Es wird eine Kinderbetreuung angeboten – bitte melden Sie sich dafür bis Anmeldeschluss bei uns! Es gibt auch die Möglichkeit, reservierte Hotelzimmer zu buchen – melden Sie sich dafür bitte bei uns.

Programm und Workshop-Fyler findet ihr unten zum Download.


Straße:
Fährstraße 6
PLZ/Ort:
06114 Halle
Datum:
19.10.2018 - 20.10.2018
Anmeldeschluss:
10.10.2018
Alter:
ab 18 Jahren

Kosten:
30 € (regulär), 10 € (ermäßigt) | Mittagsimbiss und Tagungsunterlagen sind inklusive

Veranstalter:
Netzwerk Friedensbildung Mitteldeutschland
Telefon:
0345-279 807 20
Email:
kontakt@friedensbildung-mitteldeutschland.de
Internet:
www.friedensbildung-mitteldeutschland.de

Download