GKR-Wahlen 2019


Soll euer neuer Gemeindekirchenrat Platz für Jugendliche haben? Bedenkt: Eine jugendliche Stimme im GKR hat Folgen.
Es könnte ein anderer Blick auf die anstehenden Entscheidungen fallen. Es gibt dann vielleicht neue Themen. Manches Gewohnte erscheint nicht mehr selbstverständlich. Anderes ist plötzlich erklärungsbedürftig. Das alles kann passieren. Na und? Wäre das nicht toll?
Der GKR konnte bisher zwei Jugendliche als beratende Mitglieder berufen. Sie beraten mit, aber konnten nicht mit abstimmen. Nun hat die Landessynode eine Änderung beschlossen, dass die berufenen Jugendlichen ab 18 auch stimmberechtigt sind. Natürlich können Jugendliche auch ganz normal kandidieren.
Nicht überall werden sich Jugendliche als Kandidaten oder für Berufungen finden. Aber vielleicht bei euch? Weil Sie Lust auf Neues haben. Sprecht Jugendliche an! Fragen nach, bei den Mitarbeitenden in der Jugendarbeit! Nutzt Sie die neuen Möglichkeiten der Jugendstimme im Gemeindekirchenrat.

Zu den GKR-Wahlen in der EKM vom 5. bis 27. Oktober wird es im Laufe des Jahres weiteres Material geben, das sich an Jugendliche als Wahlberechtigte richtet: „Du hast die Wahl!“.