72 Stunden


Uns schickt der Himmel! Wir werden aktiv. Gemeinsam mit der Evangelischen Jugend Anhalts und den Bistümern Erfurt und Magdeburg beteiligen wir uns an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ.

Worum geht’s?

Die Zeit läuft! In genau 72 Stunden könnt ihr euch der Herausforderung stellen eine gemeinnützige, soziale, politische und/oder interkulturelle Aufgabe zu lösen. Gemeinsam wollen wir in 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen.

Wie läuft’s ab?

Am Donnerstag, den 23. Mai, geht es los. Ab 17:07 Uhr habt ihr 72 Stunden Zeit euer Projekt anzupacken und (kreativ) in die Tat umzusetzen. Die Aufgabe sucht ihr euch selbst.

Wie solche Projekte aussehen können sehr ihr in der Ideenbörse.

Am Sonntag, den 26. Mai – Punkt 17:07 Uhr habt ihr es geschafft, die Aufgabe ist erledigt, das Projekt umgesetzt.

Was bringt uns das?

Ihr habt bestimmt viele Gründe, warum ihr mitmachen möchtet. Nicht nur die Menschen, für die ihr euch einsetzt, sondern auch ihr werdet als Gruppe profitieren – Spaß, Neugier, Spannung, Gemeinschaft? Wir wollen nicht zu viel versprechen.

In den 72 Stunden seid ihr …

  • christlich (euer Glaube und eure Nächstenliebe werden im Handeln konkret)
  • Teil von etwas Großem (gemeinsam mit vielen anderen Aktionsgruppen in ganz Deutschland)
  • politisch (durch euer Engagement für Themen die Kindern und Jugendlichen wichtig sind)
  • im Rampenlicht (zeigt was in euch steckt und andere nehmen euch wahr)

… und so viel mehr. Euch schickt der Himmel! Also:

DO IT!

Ihr überlegt euch ein Projekt, das ihr gerne umsetzen würdet. Von der Idee über die Planung bis zur Durchführung habt ihr es selbst in der Hand. Stellt einen Plan für 72 Stunden auf, findet Partner*innen und/oder Sponsor*innen und werdet aktiv :).

Gerechtigkeit schaffen Nachhaltigkeit fördern Neues Lernen Zuhause gestalten Zusammen leben

… und die Welt ein Stück besser machen.
Das Projekt setzen sich für (weltweite) Gerechtigkeit und Solidarität ein.

… aktiv werden und anpacken.
Gemeinsam nachhaltig handeln und ein Zeichen setzen, zum Beispiel gegen Plastikmüll in den Ozeanen, den Dieselskandal und die verfehlten Klimaziele.

… und Anstoß geben zu einem veränderten Lernen. In Schulen und Kindergärten können neue Formen des Lernens durch die 72-Stunden-Aktion realisiert werden. Aber Bildung geht über Schule hinaus ...

Was bedeutet Heimat? Nehmt für die 72-Stunden-Aktion euer Dorf, eure Stadt unter die Lupe: was macht euer Zuhause aus und was fehlt noch?

Für und mit benachteiligten Menschen arbeitet ihr daran, ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen. „Uns schickt der Himmel“ heißt auch, sich dort zu engagieren, wo Hilfe gebraucht wird.

 

Leitfäden zur Öffentlichkeitsarbeit und Sponsorensuche unten zum Download.

Auch ein paar Anregungen zur Vorbereitung findet ihr unten im Methodenkoffer des Bistums Magdeburg. Die kompletten Motivationskarten als pdf gibt es hier [*.pdf | 1,92 MB]

Und weiteres Material und weitere Informationen gibt auf der Internetseite der Aktion: www.72stunden.de.

Meldet euch an, mit eurer Idee in Thüringen oder Sachsen-Anhalt:
Bistum Erfurt | Bistum Magdeburg

Leitfaden-OeA

7. Januar 2019 20:29:57 application/pdf

Leitfaden-Sponsoring

7. Januar 2019 20:29:57 application/pdf

Methodenkoffer

7. Januar 2019 20:29:57 application/pdf

Plakat zum Selberdrucken

7. Januar 2019 20:29:57 application/pdf