„Go for Gender Justice“ - Pilgern für Gendergerechtigkeit - Jetzt noch anmelden zur Pilgeretappe in Halle 8. – 10. Juli 2022

„Geht’s noch!? Antifeminismus und Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft“.

Der Traum von einer gerechten und friedlichen Welt für jeden Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und sexueller Orientierung braucht Engagierte, die ihn leben. Kirchengemeinden und Kirchenkreise, junge Gemeinden und Konfirmandengruppen sind eingeladen mit dabei zu sein.

Auf unserer Pilgeretappe erkunden wir zu Fuß in Halle und Umgebung Hoffnungsorte und Schmerzpunkte. Der Weg wird uns zu thematisch ausgesuchten Orten und Projekten führen, z.B. zum Fachzentrum für geschlechtliche Vielfalt, zur Synagoge, zur Wonderful-Women-Wall, zum Frauenzentrum Dornrosa, zum Gedenkstein für Gewalt gegen Frauen in der DDR. An den Orten werden wir Gespräche mit Akteur*innen führen und über eigene Erfahrungen in den Austausch kommen.

Ein großer Initiativkreis verschiedener kirchlicher und zivilgesellschaftlicher Akteur*innen hat die Etappe vorbereitet und freut sich auf zahlreiche Teilnehmer*innen.

Alle Infos unter: www.go-for-gender-justice.de
 

Träger*innen:

Gleichstellungsbeauftragte der EKM Evangelische Frauen in Mitteldeutschland

  • Es wird ein Vorbereitungstreffen am 20. Juni 2022, 17.00 – 20.00 Uhr per Zoom geben.
  • Übernachtung (für Teilnehmer*innen von außerhalb): Jugendherberge Halle
  • Kosten: Für Übernachtung mit Frühstück in der Jugendherberge 58 €
  • Leitung: Initiativkreis Halle

Wann: 8. – 10. Juli 2022

Wo:    Halle (Saale)

Wer: Eingeladen sind alle Interessierten unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion und sexueller Orientierung

Ansprechpartner*in:
Dorothee Land
Gleichstellungsbeauftragte der EKM
dorothee.land@ekmd.de, 0361-51800-117                            

Anmeldung bis zum 31. Mai 2022: anke.schwarz@ekmd.de, 0361-51800-130, Landeskirchenamt, Michaelisstraße 39,99084 Erfurt