Gemeindekirchenratswahl - Jetzt Wahlaufruf des Landesjugendkonvents als Postkarte bestellbar

Soll euer neuer Gemeindekirchenrat Platz für Jugendliche haben? Bedenkt: Eine jugendliche Stimme im Gemeindekirchenrat hat Folgen.
Es könnte ein anderer Blick auf die anstehenden Entscheidungen fallen. Es gibt dann vielleicht neue Themen. Manches Gewohnte erscheint nicht mehr selbstverständlich. Anderes ist plötzlich erklärungsbedürftig. Das alles kann passieren. Na und? Wäre das nicht toll?
 

Der GKR konnte bisher zwei Jugendliche als beratende Mitglieder berufen. Sie beraten mit, aber konnten nicht mit abstimmen. Nun hat die Landessynode eine Änderung beschlossen, dass die berufenen Jugendlichen ab 18 auch stimmberechtigt sind. Natürlich können Jugendliche auch ganz normal kandidieren.
Nicht überall werden sich Jugendliche als Kandidaten oder für Berufungen finden. Aber vielleicht bei euch? Weil Sie Lust auf Neues haben. Sprecht Jugendliche an! Fragen nach, bei den Mitarbeitenden in der Jugendarbeit! Nutzt Sie die neuen Möglichkeiten der Jugendstimme im Gemeindekirchenrat.

In jedem Fall dürfen Gemeindeglieder ab 14 Jahren zur Wahl schreiten - Um sie darauf aufmerksam zu machen und zu motivieren, hat der Landesjugendkonvent einen Wahlaufruf gestartet.

Über unsere Social Media Kanäle (Instagram , Facebook, Youtube ) wird es in den nächsten Wochen digitales Material zur Verbreitung geben - Für die Gemeinden zum auslegen (zum mitnehmen für Jugendliche selbst, Eltern, Großeltern, Tanten oder Onkel) gibt es im Kinder- und Jugendpfarramt die Option folgende Postkarten zu bestellen:

 

Postkarten - 6 verschiedene Motive - liegen in den Gemeinden aus und können bei Bedarf im Kinder- und Jugendpfarramt über kijupf@ekmd.de oder 0391 5346 450 nachbestellt werden.