Aktuell

Startseite - Aktuell - News

  • Druck
  • Kontakt
  • RSS Feeds

News

Weiterbildung Erlebnispädagogik. Jetzt informieren und anmelden. Hier !

Ab Sommer 2008 beginnt wieder eine Weiterbildung "Erlebnispädagogik in der sozialen Arbeit". In Zusammenarbeit mit der schwedischen Hochschule für Gemeinde,- und Freizeitpädagogik Stockholm, der International School of Performing Arts London und dem Erlebnishaus Altmark bietet das Kinder, - und Jugendpfarramt der EKM ab 2008 diese 2 1/2 jährige Weiterbildung an. Angesprochen sind alle MitarbeiterInnen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Gemeinde, Schule, Diakonie/Caritas und anderen sozialen Einrichtungen.

Erlebnispädagogik bedarf auch für erfahrene PädagogInnen einer fundierten Weiterbildung. Nicht nur im Hinblick auf Umgang mit Materilien, Seiltechniken und Sportgeräten. Insbesondere handelt es sich bei Erlebnispädagogik auch um eine Haltung, die der Erlebnispädagoge sich in einem längeren Prozess aneignet. Methaphorisches Lernen, reflexive Intrerventionen, Isomorphie, sind nur einige Stichpunkte zum Leitungsprofil eines Erlebnispädagogen oder einer Erlebnispädagogin.

Mit unseren Weiterbildungsmodulen orientieren wir uns an dem pädagogischen Alltag vor Ort. An den materiellen und personellen Ressourcen im sozialen Bereich, also an Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit des Mitarbeiter oder der Mitarbeterin. Die unmittelbare Umsetzung der erlernten Inhalte und Methoden im Arbeitsfeld ist vorrangig im Blick.

Die TeilnehmerInnen dieser Weiterbildung werden befähigt nach Abschluß, aber auch schon während der Weiterbildung, ihre Erfahrungen im Arbeitsfeld zu multiplizieren. Eine Investition, die sich für soziale Einrichtungen immer lohnt.

Unfälle im erlebnispädagogischen Bereich zeigen immer wieder, wie wichtig eine grundlegende Ausbildung in diesem momentan sehr beliebten Arbeitsfeld ist. Vor allem im Hinblick auf die in der Erlebnispädagogik vorkommenden Risikosettings, sollten gut ausgebildete Trainer und Pädagogen Standard für jeden Einrichtungsleiter und jede Chefin sein. 

Mit 28 Monatsraten a 99.- Euro (zzgl. Aufnahme,-und Abschlussgebühr und Sonderleistungen Ausland ) hat diese international vernetzte Weiterbildung ein sensationelles Preis-Leistungsverhältnis.

Wir grenzen uns mit dieser Langzeitweiterbildung gegenüber hastig gemachten Workshops ab, die suggerieren man könne eine Haltung und ausreichende Kompetenzen in wenigen Tagen erwerben. Wir setzen also auf Prozesse mit Nachhaltigkeit. Eine wesentliche Ressource dieser Weiterbildung sind die TeilnehmerInnen selbst, mit ihren Fähigkeiten und ganz Eigenem.                                    Nachfragen unter:         thomas.loesche@ekmd.de

mswordnews/EP2008.doc
pdfnews/EP_Flyer_2008.pdf