Theaterpädagogik - im Dezember 2017 beginnt ein neuer Ausbildungsgang!

Bild2

Du und wir

  • wenn die Arbeit als Theaterpädagoge*in für Dich eine Perspektive sein kann, um ehrenamtlich, im Nebenjob oder hauptberuflich in dem Fachgebiet zu arbeiten...
  • wenn Du Theater faszinierend findest
  • eine herausfordernde Fortbildung erwartest
  • Dich darauf freust, mit erfahrenen und auf dem jeweiligen Fachgebieten kompetenten Referent*innen zusammen zu arbeiten

… dann bist Du bei uns richtig!

Sabine Kappelt

 

Kinder- und Jugendpfarramt der EKM
Am Dom 2
39104 Magdeburg

c/o Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt e.V.
Hauptstraße 50
99094 Erfurt

0361-7968812

ekmtheater.blogspot.com

Die Ausbildung Theaterpädagogik beginnt mit dem Begegnungstag am 9. Dezember 2017 und endet mit dem Abschlussseminar im November 2019.

Im Verlauf der Ausbildung gibt es acht Seminare, jeweils an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag, sowie zwei Werkstätten, jeweils 5 Tage, fünf Arenatreffen, bei denen man sich als Theaterpädagoge*in ausprobieren kann. Im zweiten Jahr wird das Sommertheater inszeniert.

Wir sind ein Team aus Theaterpädagog*innen, Schauspielern und Künstlern, die bereits seit vielen Jahren zusammen arbeiten und über entsprechende Erfahrungen verfügen.

Die Fortbildung, die vom Kinder- und Jugendpfarramt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gemeinsam mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt e.V. angeboten wird, richtet sich an alle, die Theaterarbeit im beruflichen oder privaten Rahmen initiieren wollen, insbesondere Mitarbeiter*innen in Gemeinden, Lehrer*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen, Dozent*innen in der Erwachsenenbildung, Personen aus psychosozialen und therapeutischen Berufsfeldern sowie alle anderen Theater-Interessierten.

Spiel- und Theaterpädagogik will Anregungen für ein anspruchsvolles Spiel bieten, bei dem die Akteure zugleich sich selbst und andere(s) neu entdecken können. Theaterpädagogen*innen arbeiten im Schnittpunkt von Darstellender Kunst, Spiel, Pädagogik und Therapie und befinden sich somit auf einem komplexen Gebiet, das ihnen eine Fülle an Kompetenzen abverlangt.

Unsere Fortbildung will diese Kompetenzen erweitern helfen. Sie will nicht nur dazu beitragen, den Spaß am Spiel (wieder) zu entdecken und die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten - durch Erfahrungen mit den unterschiedlichen Arbeitsweisen und Genres des Theaters - zu erweitern, sondern sie will vor allem auch Anstöße für eine eigene, anspruchsvolle Theaterarbeit (z.B. in der Gemeinde, der Schule, Kultur- und Sozialarbeit und Erwachsenenbildung) vermitteln sowie die Reflexion der eigenen theaterpädagogischen Praxis vertiefen helfen.