Was ist das eigentlich?

Das Jugenddankopfer ist eine Kollekte (Sammlung), bei der Jugendliche Spenden für ein Projekt sammeln. Es ist eine Aktion von Jugendlichen für Jugendliche. 

So soll zum Ausdruck gebracht werden, dass wir auch Jugendliche und Kirchen in anderen Ländern im Blick haben. 

Das Jugenddankopfer ist ein Zeichen unserer Mitverantwortung für eine gerechte Verteilung des Reichtums unserer Erde. Das Spendenprojekt wird von Jugendlichen ausgewählt.

Kooperation der Evangelischen Jugend der EKM und der EJBO

Das Jugenddankopfer „Intraţi“ – Kindernest in Rumänien 2016/17 ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Jugend in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der in Mitteldeutschland.

Es ist nach dem Jugenddankopfer Homezone 2014/15 das dritte gemeinsame Spendenprojekt der beiden Landesjugendverbände.

Entstanden ist die Kooperation aus der Vernetzung zwischen den beiden Vollversammlungen, denn es ist üblich, dass zu Tagungen Gäste der benachbarten Landeskirchen eingeladen werden. Die Idee lag nahe, da es in beiden Landeskirchen, also sowohl der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), als auch in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), schon Jugenddankopfer gab, die nahezu gleich konzipiert waren. Als uns dieser Fakt 2010 auffiel, wurde der Stein zu einem gemeinsamen Projekt ziemlich schnell ins Rollen gebracht.

Nachdem die Zusammenarbeit zum Jugenddankopfer 2012/13 so gut funktioniert hat, entschieden wir auch für 2014/15 und 2016/17 ein gemeinsames Projekt zu starten. Gewählt wurde das neue Projekt im Frühjahr 2015 durch die beiden Vollversammlungen der Landesjugendverbände, also dem Landesjugendkonvent der EKM und der Landesjugendversammlung der EJBO.

Wir hoffen, dass auch diesmal die Zusammenarbeit Früchte trägt und vielleicht einige gemeinsame Spendensammlungen auf lokaler oder regionaler Ebene entstehen.